Royal Academy of Dance® - Prüfungen

Ziel und Aufgabe der Royal Academy of Dance® ist die Förderung und Qualifizierung der allgemeinen Balletterziehung vom "Kinderballett" bis zur Berufsausbildung des Tänzers und des Ballettpädagogen.

Warum Prüfungen?

Die Prüfungen der RAD® bieten die Möglichkeit, schrittweise eine guten technischen Standard zu erlangen und die Schüler haben ein Ziel, auf das sie hinarbeiten können - und natürlich das gute Gefühl etwas erreicht zu haben, auf das sie mit Recht stolz sein können! Auch bei der Karriereplanung können diese Prüfungen später hilfreich sein. 

Die Prüfungen der Royal Academy of Dance® in den 10 verschiedenen Unterrichtsstufen (Pre-Primary, Primary, Grade 1 bis 8), sowie in den 5 Vocational Grades (Intermediate Foundation, Intermediate, Advanced Foundation, Advanced 1+2) finden in unserem Studio regelmäßig statt. 

Die Vocational Prüfungen werden von der RAD® als berufsvorbereitende Maßnahmen angesehen, und sind für diejenigen Schüler gedacht, die mit dem Gedanken trainieren möchten, später evtl. einen Beruf im Bereich Tanz zu ergreifen - sei es als Bühnentänzer oder Pädagoge. 

Wer darf die Schüler zur Prüfung anmelden?

Das Registrierungsprogramm der Academy gewährleistet, dass nur registrierte Lehrer ihre Schüler zu Prüfungen anmelden dürfen; und der Status der Registrierung wird regelmäßig überprüft um sicherzustellen, dass der tanzpädagogische Standard eines jeden Academy - Mitgliedes erhalten bleibt.

Das bedeutet: nicht jede Ballettschule kann Ihr Kind zu den Prüfungen der RAD® anmelden!

Wie wird bei den Prüfungen bewertet?

Die Schüler werden nach einem für jede Prüfung streng festgelegtem Bewertungssystem beurteilt. Einige Wochen nach der Prüfung erhalten die Schüler dann die Ergebnisse mit einer genauen Auflistung, wie sie in welchem Teilbereich abgeschnitten haben. 

Genauere Informationen zu den einzelnen Prüfungen geben unsere qualifizierten Lehrkräfte gerne. Sie können diese Informationen aber auch bei der RAD® direkt anfordern. 

Fazit: 

Die Erfolge der letzten Jahre im Ballettstudio Roehm sprechen für sich:

Herbst 2005 

Im Jahr 2005 haben insgesamt 25 unserer Schülerinnen ihre RAD® -Prüfungen in den verschiedenen Graden absolviert.

 
 Herbst  2006 

Im Herbst 2006 haben insgesamt 44 unserer Schülerinnen ihre
 RAD® -Prüfungen in den verschiedenen Graden absolviert.

Auch in diesem Jahr wurde der Einsatz unserer Schülerinnen belohnt: 
75 % der Prüflinge erlangten die Bestnote "Distinction". 

Winter  2007

In diesem Jahr haben sich 38 von unseren Schülerinnen der Herausforderung gestellt und an den RAD® -Prüfungen teilgenommen.

Das Ergebnis kann sich auch dieses mal wieder sehen lassen: insgesamt 80% unserer Prüflinge wurden mit der Bestnote "Distinction" bewertet. 

Die Teilnehmerinnen der RAD-Prüfungen 2007
 
 

Intermediate Foundation Prüfung:
M. Federhoff, F. Ewald, A. Bramsiepe,
M.-E. Schultz, M. R. Mammone
(alle  Distinction)

Frühjahr 2009

Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche  Schülerinnen der Herausforderung gestellt und an den RAD® -Prüfungen teilgenommen.

Die Teilnehmerinnen der RAD-Prüfungen 2009
 
 
Intermediate Prüfung:
A. Bramsiepe, E.-S. Kowalski (beide Distinction)
F. Ewald, M.-E. Schultz (beide Merit)

Sommer 2010

Im Mai 2010 haben wieder Schülerinnen des Ballettstudio Roehm die Herausforderung angenommen und sich den RAD-Prüfungen in den verschiedenen Altersklassen gestellt. Wie immer mit sehr guten Ergebnissen.

Intermediate Prüfung:
Anna Lena Wrobel (Distinction)
 
 

Intermediate Foundation Prüfung:
V. Arzamazov, C. Hermeth,
A.M. Lamers (alle Distinction),
F. Langer, M. Luengo Escoz (beide Merit)